Schwerpunkt-Woche: Demokratie für alle

Am 15. September feiert die Welt den Tag der Demokratie. Von der politischen Mitbestimmung sind in der Schweiz aber viele ausgeschlossen. Sei dies wegen einem fehlenden roten Pass, koginitiver Beinträchigung oder mangeldem Wissen. Wir nehmen uns diesem Thema an. Fragen nach bei Expert*innen, Aktivist*innen und Betroffenen. Vom 13. bis 16. September abends in der Politur und am Folgetag wiederholt im Morgomat und High Noon

.

Tag der Demokratie

Am 15. September ist der Tag der Demokratie. Leandra Sommaruga hat mit der Geschäftsführerin von Campus Demokratie darüber gesprochen, wieso wir einen solchen Tag brauchen und was die Teilnehmenden dabei erwartet.

Bildquelle: Demokratie Labore

Participation Gap und wie man ihn verkleinert

Participation Gap – Das ist die Beteiligungslücke zwischen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund in der Demokratie. Vereinfacht gesagt, wie viele abstimmen und wählen. Wie kann man diese Lücke verkleinern? Laura Manser hat mit der Politologin Anita Manatschal gesprochen.

Bild: anitamanatschal.com

Demokratie und wie man sie Kindern beibringt

Vor drei Jahren wurde das Kindersachbuch «Globi und die Demokratie» veröffentlicht. Es zeigt in einfachen Illustrationen das politische System der Schweiz. Moria Zürrer, Schulleiterin aus Zürich und Vereinsmitglied der NHG Winterthur erzählt, wie man Kinder und Jugendliche politisch aufklärt – im Beitrag von Joan Meier.

Bild: Samuel Glättli (Illustration)

Demokratiepreis füre in Tabuthema

Am Mittwoch wurde passend zum internationalen Tag der Demokratie der Demokratiepreis Schweiz vergeben. In der Kategorie Zivilgesellschaft hat Zeta Movement mit ihrem Fokus auf psychische Erkrankung gewonnen. Was der Preis beinhaltet und wofür Zeta Movement steht – im Beitrag von Laura Manser.

Bild: demokratiepreis.ch

Bild-Quelle Hauptbeitrag: unsplash.com/@element5digital

Stadtfilter.net
Auf Sendung:
19:00 - 20:00
Danach:
20:00 - 23:00