Peng!

Subversive Aktionsformen für gesellschaftliche Kritik

Wie lässt sich die gesellschaftliche Debatte im öffentlichen Raum verändern? Das deutsche Kollektiv Peng! versteht sich als Experimentallabor für neue Protestformen. Kultur, Kunst, Journalismus und Hacking werden genutzt, um Aktionen durchzuführen, welche gesellschaftliche Diskurse anregen und verändern sollen. Nika spricht über die letzten Aktionen – insbesondere das Antifa Kulturprojekt in Chemnitz und den Klingelstreich beim Kapitalismus.

Mehr Informationen über Peng!: https://pen.gg/de/

Stadtfilter.net
Auf Sendung:
20:00 - 00:00
Danach:
00:00 - 01:00