„Blood Red“ von Egopusher

Durch den atmenden Körper transportiert das Blut den Sauerstoff. Als flüssiges Organ bringt es Wärme. Angetrieben wird das Blut durch den Rhythmus des Herzens. Seine Farbe ist rot.
Egopusher aus Zürich nennen ihr Debütalbum „Blood Red“, und auch ihre Musik atmet, ihre Klänge sind wärmend in der Kälte eines überdimensionalen Raums. Angetrieben wird sie durch zwei musikalische Herzen.
Tobias Preisig und Alessandro Giannelli spielen Geige, Schlagzeug und Synthesizer. Mit „Blood Red“ lassen sie wundervollen Ambient, Neo-Classic und Elektronika durch die Adern ihrer Zuhörerinnen und Zuhörer fliessen. Ein Album, das Leben einhaucht.

Ausgewählt von Omar Fra.

Website Reinhören