Sei Shōnagon: Hofdame, intelligent und unbequem

Sei Shōnagon war um 1000 n.Chr. Hofdame am kaiserlichen Hof in Japan.
Mit ihrem «Kopfkissenbuch» hat sie einen eigenen literarischen Stil begründet und ist in die japanische Literaturgeschichte eingegangen.
Die tagebuchartigen Beobachtungen, Listen und Essays zeigen eine selbstbewusste, intelligente und selbstständige Frau, die ihr Umfeld und ihre Gesellschaft genau durchschaut.

Stadtfilter.net
Danach:
18:45 - 20:00