Live aus dem Kraftfeld: die yungen huren dot hiv zum Valentinstag!

Welch eine Ehre! Das Kollektiv/Label/Influencer-Network die yungen huren dot hiv veranstalten zum ersten Mal eine Label Night, und zwar im Kraftfeld, und dann ist erst noch euer Stadtfilter dabei! Kommt vorbei, schaltet ein, oder macht gleich beides auf’s Mal und erlebt mit den eigenen Ohren eine Verzögerung von rund fünf Sekunden!

Es gibt einiges, worauf man sich freuen bzw. gefasst machen kann (Zeitangaben ohne Gewahr):

Jessica Jurassica liest Texte! (22.00) Was für Texte? Vielleicht etwas in der Art.

Die geheimnissvolle, Suchmaschine-resistente .N3<ØMΔ†Δ. geben ein Konzert! (23.30) Wie das klingen könnte? Vielleicht so:

 

Wir dürfen ihn ja nicht wirklich ‚unser‘ DAIF nennen, so sagen wir doch mal: der DAIF gibt ein Konzert! (00.30) Mitsamt Live-Debüt von ein paar Liedern, die erst heute veröffentlicht wurden, zum Beispiel „Bitte Baby“:

 

Abgerundet wir der Abend – besser gesagt die Valentinsnacht (kann man das überhaupt so sagen?) – mit DJ-Sets von Yung Porno Büsi und DJ Katheter. Was euch da erwartet? Laut eigener Aussage „ganz viel Liebes-/Fickmusik“, vielleicht so in der Art:

 

Für das Radiopublikum gibt’s natürlich auch Interviews zwischen den Konzerten, halt grad dann wenn die Interviewees Zeit haben. Aber man kann sich jetzt schon den Sex-Talk geben, der bei der Gastsendung der huren zu hören war, mit DAIF, Yung Porno Büsi und den Mitgliedern von .N3<ØMΔ†Δ.:

 

Stadtfilter.net