Fundbüro – Wo Geschichten auf ihre Besitzer warten

Es ist kalt und finster. Ein kalter Wind fegt unaufhörlich und die Hoffnung wurde schon lange aufgegeben. Doch dann plötzlich: ein Licht, Stimmen. Die Isolation findet ein Ende.

Nach 31 Jahren hat ein Portemonnaie den Weg zu seiner Besitzerin zurückgefunden, nachdem die Polizei es in einem Lüftungsschacht in Winterthur gefunden hat. Die meisten verlorenen Dinge landen aber direkt beim Fundbüro. Was passiert damit? Ursina Ingold hat nachgefragt.

Stadtfilter.net
Auf Sendung:
12:00 - 13:30
Danach:
13:30 - 17:00