Besuch im Sulzer-Hochhaus: 2. offener Brief an die Terresta AG

Am 7. Juni wurde der Terresta AG ein offener Brief übergeben – vor Ort bei ihrem Hauptsitz im Sulzer-Hochhaus, von einer grossen Gruppe betroffener Menschen. Viele der selbstverwalteten Häuser, in denen jene wohnen, die auf günstigen Wohnraum angewiesen sind, sollen innert der nächsten Jahre abgerissen oder teuer saniert werden. Dagegen wehren sich die Bewohner*innen und suchen das Gespräch, ein nicht ganz leichtes Unterfangen, wie im Beitrag zu hören ist. Julia Toggenburger war am 7. Juni vor Ort und hat mit einem Bewohner und der Leitung der Terresta gesprochen.

Aus der Politur vom Montag, 07.06.2021 von Florian Sieber
Mehr Infos: wohnraumverteidigen.noblogs.org/

Stadtfilter.net
Auf Sendung:
18:00 - 00:00
Danach:
00:00 - 01:00