Alben der Woche: „Shade and the Little Creature“, „Mystery Tsrain“ und „Animal Equation“ von Mal Devisa

„Shade and the Little Creature“, „Mystery Tsrain“ und „Animal Equation“ von Mal Devisa

Fast wäre es unserer Musikredaktion entgangen – sie wären aber kaum die einzigen gewesen. Mal Devisas Rückkehr nach ihrem gefeierten Album Kiid war alles andere als Fulminant. Nachdem zweieinhalb Jahren lang fast nichts von der amerikanischen DIY-Künstlerin zu hören war, stellte sie letzten November drei neue Veröffentlichungen auf ihre Bandcamp-Page: Das Album Shade and the Little Creature sowie die beiden EPs Mystery Tsrain und Animal Equation. Unterstützung durch ein Label oder PR-Beauftragten gab es keine, und so tappte die ohnehin schon spärliche Berichterstattung dazu im Dunkeln; gleichzeitig wurden ihre ältere Platten wie Kiid gelöscht.

Wenn Mal Devisa in Sachen Öffentlichkeitsarbeit eher geizte, war sie mit ihrer Musik aber umso grosszügiger. Auf den insgesamt 26 Liedern der drei Platten ist ihre Kreativität so rastlos aber konzentriert wie zuvor. Sie bedient eine grosse Palette, die von der Bass/Stimme-Kombination ihrer früheren Musik bis hin zu experimentellen, am ehesten dem Hip-Hop zuzuordnenden Produktionen reicht. Verbindende Elemente bleiben aber Mal Devisas ausdrucksstarke Stimme und ihr Songwriting, das zugleich hochpersönlich ist und ungreifbar bleibt.

Ausgewählt von Simeon Thompson

Facebook Reinhören
Stadtfilter.net
Auf Sendung:
14:00 - 17:30