platzängstlich an der Bäckerstrasse

Die Stadtfilter-Redaktion ist zurück mit einer neuen Staffel „platzängstlich“. Das Quarantäne-Hörspiel aus dem Frühjahr 2020 wird weitergeführt! Gewisse Charaktere bleiben, neue kommen dazu – wie immer ist das Schicksal der Hörspiel-Bewohner*innen den Launen unserer Redaktion unterworfen.

Sicher ist nur, dass die Folgen in Morgomat, High Noon und Politur ausgestrahlt werden.

Und dass die erste Staffel „platzängstlich“ hier nachgehört werden kann.

Die altbekannte Aby „Aby Geil“ Kolb ist weg vom Thaddäusplatz in ihr Elternhaus an der Bäckerstrasse gezogen. Dort gibt es nicht nur ein benachbartes Saxophon, sondern auch Zoom-Meetings und einen bemutternden Vater.

In Yael Textors Folge spielen Mira Frehner, Simeon Thompson und Cornelius Textor mit.

Auch Nadine Rüdisüli wohnt an der Bäckerstrasse. Sie spielt gerne Saxophon, denkt gerne an Aby und führt noch lieber Selbstgespräche.

Folge 2 mit Laura Serra und ihrem schizophrenen Alter Ego.

Bertl, der Ende letzter Staffel mit Sebi und Nicki in den Sonnenuntergang gedüst ist, findet sich nun alleine in Neapel wieder. Umtriebig, wie er ist, hat er aber schnell neue Geschäftsideen umgesetzt. Und schreibt deswegen Aby mit einem Vorschlag.
Dominik Dusek spricht.

Margrit Maron näht leidenschaftlich gern Gesichtsmasken (natürlich aus dem besten bio, fairtrade etc. Stoff). Ihre Tochter Rebekka bringt sie auf die Idee, sich für einen Pop-up Store zu bewerben. Nur: wie soll denn der heissen?
Silvia Mathis hat sich für diese Folge an die (virtuelle) Nähmaschine gesetzt.

Mauro sitzt noch immer am Thaddäusplatz. Und sein Herz ist gebrochen. Das muss natürlich besungen werden.

Genau das tut die wunderbare Julia Toggenburger in Folge 5.

Lea Müller hat sich von Mauro El Criminal inspirieren lassen und verdient nun ihr Geld mit dem New Swiss Trash Style. Berühmt geworden auf TikTok, macht sie nun Privatvorführungen für russische Ölscheichs. Aber irgendwo auf dem Weg ist ihr die Muse abhanden gekommen…

Ursina Ingold erzählt.

Oh Mauro, warum bist du so traurig?
Abys Combox und Julia Toggenburger wissen es.

Obskure österreichisch-italienische Machenschaften machen der Firma „Pop It Up“ das Leben schwer. Zum Glück gibt es noch die rettende Margrit mit ihren Masken. Und dann ist da noch Abys Vater, der sich Mauro zurückwünscht und Saxophon-Nadine, die auch eine Pop-Up-Idee hat.
In Yael Textors Folge sprechen Simeon Thompson, Cornelius Textor und Laura Serra.

Auch Justinian zieht neu an die Bäckerstrasse. Sein Anfang gestaltet sich aber eher schwierig, weil sich da noch jemand anderes in der Wohnung breit gemacht hat. Zum Glück kann das Büebli Justinian immer seine Mutti anrufen.

Folge 9 aus der Feder von Florian Sieber mit tatkräftiger Unterstützung von Luschka Schnederle.

Ømar Frå, Koryphäe der schwedischer Dröhnemusik, ist verzweifelt. Denn wie soll ein Dröhnemensch leben, wenn es keine Live-Dröhnung gibt? Doch während einem verzweifelten Spaziergang durch die ach so stille Stadt erreicht ihn ein Lichtschimmer: Die lieblichen Töne eines Saxophons. Das bringt Ømar Frå auf Ideen…

Ähnlichkeiten mit realen Personen in dieser Folge sind vollkommen, absolut und total zufällig.

Margrit sitzt in ihrer Masken-Manufaktur und schlägt sich mit den unliebsamen Seiten ihres neuen Ladens herum: der Büroarbeit inkl. dem vollen E-Mail-Postfach. Doch da kommt eine Nachricht von Nadine & Ømar, die ihr Interesse weckt: Gibt es bald einen Saxophon-Workshop und ein neues Maskenmodell in ihrem Pop-up-Laden??

Silvia Mathis tauscht für diese Folge die Nähmaschine gegen die Computer-Tastatur.

Che dramma! Arrivederci Napoli, Bertl meldet sich frohgemut aus einer feudalen Wiener Stadtwohnung. Kann es für ihn wirklich schon wieder gut ausgehen?

Sie hören die automatisierte Yael Textor und den basiliskierten Dominik Dusek.

Nadine Rüdisüli ist ganz durch den Wind, denn die Begegnungen haben sich nur so überschlagen in den letzten Tagen.
Höchste Zeit für ein wenig Selbstreflexion – in Folge 16 von Laura Serra.

Oh nein! Das Liebesdreieck Aby-Mauro-Lea wird zum Bermudadreieck.
Drama!

Ursina Ingold erhält in ihrer Folge Unterstützung von Julia Toggenburger und Yael Textor.

 

Aby will weg. Sie hat genug von Mauro, Nadine und allen Pop-Up-Belangen. Was eignet sich da besser dafür, als eine Zugreise in die Berge?
Schlechte Idee, Aby. Sehr schlechte Idee.

In Yael Textors Folge sprechen Cornelius Textor, Julia Toggenburger, Simeon Thompson, Florian Sieber und Dominik Dusek.

platzängstlich geht in eine zweiwöchige Pause und wird am 4. Januar den Faden wieder aufnehmen.

Nach einer Woche bei ihren Eltern kommt Nadine Rüdisüli nach Hause und findet alles ziemlich langweilig. Nicht mal der Saxophon-Workshop konnte stattfinden. In der Post findet sie einen seltsamen Flyer von „Posaune gute Laune“.
Laura Serra erzählt.

Mauro singt wieder.
Da bleibt kein Auge trocken!

Julia Toggenburger erzählt.

Lea ist begeistert von Mauros Musik.
Das könnte für Letzteren ernste Folgen haben.

Ursina Ingold spricht Lea Keller aka Lea Basement

Justinian muss sich mit mathematischen Formeln und der störenden Kora mit K rumschlagen. Er holt sich familiäre Verstärkung, die eine unvorhergesehene Wirkung auf Kora ausübt.

Florian Sieber in zweierlei Rollen und Luschka Schnederle am Mikrofon.

Fabienne Käppeler von „Posaune gute Laune“ und Lea Keller handeln einen Deal aus. Schlagendes Argument: Olafur Hilsdottir.

Folge 20 von Alessandra Willi und Ursina Ingold.

Margrit Maron bleibt auf ihren Maske für Blasmusiker*innen sitzen und weiss nicht mehr weiter. Also ruft sie Nadine Rüdisüli an, um ihr Leid zu klagen – und Nadine hat zum Glück einen Einfall.

Mauro ist verwirrt. Direkt in seinen Herzschmerz rein flattert ein höchst bedrohlicher Brief einer obskuren Firma in Österreich.
Und Lea hält ihm zu allem Übel noch eine Anglizismus-gespickte Standpredigt.
Also macht Mauro, was Mauro macht: Er besucht das Internet.
Julia Toggenburger und Ursina Ingold mit Folge 22.

Lea kriegt mitten in der Nacht den sehnlichst erwarteten Song von Mauro. Da wird Vladimir sicher glücklich sein.
Ursina Ingold und Julia Toggenburger mit Folge 23.

Aby Kolb kriegt eine kuriose Email eines begeisterten R.Brabbel.

Yael Textor mit Folge 24

Dröhnepapst Ømar Frå fühlt sich von Usurpator Olafur Hilsdóttir in den Schatten gestellt. Aber solche wicked Spiele lässt er nicht mit sich spielen. Ein Plan muss her und Nadine Rüdisüli soll dabei helfen.

Omar Fra mit Folge 25 und Hilfe von Laura Serra.

Stadtfilter.net
Auf Sendung:
21:00 - 04:00
Danach:
04:00 - 10:00