Category / Kultur / Radio Stadtfilter / Stadtkultur / Winterthur

    Loading posts...
  • Frauenstadtrundgang: 750 Jahre winterthurer Geschichte mit Vitodura

    Der Frauenstadtrundgang hat vergangenes Wochenende in die Saison mit dem Mythos Töss gestartet. Weiter geht es mit Vitodura (27.4), der winterthurer Schutzherrin, die durch 750 Jahre winterthurer Geschichte führt. Bei uns im Studio Nadia Pettannice, Co-Präsidentin vom Frauenstadtrundgang Winterthur, verrät im Gespräch mit Maren Scheppach, was es auf dem Stadtrundgang zu entdecken gibt. Bildquelle: Fabio…

  • Charlotte Dacre: Makaber, amoralisch, unweiblich

    Charlotte Dacre, Vertreterin der «Gothic Fiction», ging nach ihrem Tod fast vergessen. Heute werden ihre Bücher wieder wahrgenommen. Zu ihren Lebzeiten wurde Dacres Werk von der Kritik als amoralisch und unweiblich abgetan. In die Kanon gehört sie trotzdem.

  • Murasaki Shikibu: Grande Dame des japanischen Romans

    Murasaki Shikibu hat im 11. Jahrhundert mit «Genji Monogatari» den ersten grossen Roman der östlichen Welt geschrieben. Ihr Stil und ihre Beobachtungsgabe waren wegweisend für die japanische Literatur.

  • Sei Shōnagon: Hofdame, intelligent und unbequem

    Sei Shōnagon war um 1000 n.Chr. Hofdame am kaiserlichen Hof in Japan. Mit ihrem «Kopfkissenbuch» hat sie einen eigenen literarischen Stil begründet und ist in die japanische Literaturgeschichte eingegangen. Die tagebuchartigen Beobachtungen, Listen und Essays zeigen eine selbstbewusste, intelligente und selbstständige Frau, die ihr Umfeld und ihre Gesellschaft genau durchschaut. 

  • Sappho, die Erste in der Kanon der Literatur

    Ein Kanon ist eine Einordnung. Normalerweise sind es lange Listen mit männlichen Namen. Doch haben wirklich nur Männer die Welt vorangebracht, die besten Theater geschrieben und die ausgeklügelten Polittheorien aufgestellt? Für «die Kanon» haben sich verschiedenste Frauen zusammengeschlossen und einen weiblichen Kanon zusammengestellt. Gute Sache, finden wir, deswegen ist «Die Kanon» die neusten Stadtfilter-Rubrik. In…

  • Schreibwettbewerbe sind der Hauptweg um auf sich aufmerksam zu machen

    Die ganze Klimabewegung hinterlässt überall ihre Spuren. Auch beim Departement Sicherheit und Umwelt der Stadt. Sie veranstalten einen Schreibwettbewerb zum Thema «Wieviel ist eigentlich genug?» Lena Wolf mit den Details und mit der Frage, ob es sich überhaupt lohnt an einem Schreibwettbewerb teilzunehmen.    Bild: pixabay

  • Megan aus SH: Kam, sah und rappte sich die Seele aus dem Leib

    Der Schaffhauser Rapper Megan war heute live in der Politur und sprach über sein kommendes Mixtape. Wie er seinen Produzenten in der Sauna kennenlernte, was ihn in die Schweiz verschlug und wie er live klingt, erfährt ihr in der Politur von Fabio Müller.    

  • Disco. Dada. Darwin? letsmuseeum will Museen anders sehen

    letsmuseeum will Menschen Lust ins Museum bringen. Solche, die sonst nicht in die altehrwürdigen Hallen der Kunstsammlungen flanieren würden. Mit Touren, die anders sind, unterhalten sollen, aufbrechen und inspirieren. Ab April passiert dies auch in der Museumsstadt Winterthur, mit einer Tour durch die Sammlung des Kunstmuseums Winterthur. Rea Eggli, Macherin von letsmuseeum, war bei Stadtfilter…

  • 50 Prozent der Acts sind Schweizer und Schweizerinnen (20.03.19)

    Das Programm für die 44. Winterthurer Musikfestwochen ist raus! Welche Acts dieses Jahr Winterthur zum beben, schwelgen und tanzen bringen, hat Lena Wolf vom Programmleiter Matthias Schlemmermeyer erfahren.  

  • Unterwegs mit Peter: Die Reformation in Winterthur

    Unseren Stadtrundgang führt uns heute in die Höhe, nach Oberwinterthur und wieder zurück ins Stadtzentrum. Peter Lippuner, Maren Scheppach und Oriana Ziegler folgen den Spuren der Reformation. Halt machen sie in der Stadtkirche, in der St. Arbogast Kirche in Oberwinterthur und der Peter und Paul Kirche im Neuwiesen Quartier. Zwei neuen Folgen von «Unterwegs mit…

1
Stadtfilter.net
Auf Sendung:
14:30 - 19:00
Danach:
19:00 - 20:00