Category / Album der Woche

    Loading posts...
  • Album der Woche: „In the Shape of a Storm“ von Damien Jurado

    "In the Shape of a Storm" von Damien Jurado Nach mehr 20 Jahren und 13 Alben wagt Damien Jurado einen Schritt, der überhaupt nicht gewagt scheint: Der Singer-Songwriter aus Seattle gibt ein Album heraus, auf dem nur seine Stimme und Gitarrenbegleitung zu hören sind – keine Selbstverständlichkeit, denn Damien Jurado liess seine Musik bislang mit…
  • Album der Woche: „1995“ von Nicotine Nerves

    "1995" von Nicotine Nerves Vordergründig dilettantischer, aber beim genauen Hinhören sehr durchdachter Alternative Rock hört man auf dem Debutalbum „1995“ des dänischen Duos Nicotine Nerves. Manche würden dem ganzen auch Grunge sagen. Manche Garage Rock. „1995“ klingt auf alle Fälle nicht so zeitgeistig, wie der Albumtitel vermuten lassen würde: Denn Nicotine Nerves begeistern in erster…
  • Album der Woche: „Der Endless Dream“ von Radare

    "Der Endless Dream" von Radare Minimalistische Lamgsamkeit mäandriert durch Der Endless Dream, dem vierten Album des Quartetts aus Leipzig und Wiesbaden. Im Vergleich zu seinen zwei Vorgängern ist es jedoch um einiges reisserischer. Als würde etwas an der Musik ziehen, sie vorwärtstreiben - es ist die Sehnsucht, sie dreht mit der Vergänglichkeit in enger Umarmung…
  • Album der Woche: „Randomly I Bite“ von Sissy Fox

    "Randomly I Bite" von Sissy Fox Das zweite Album des Zürcher Projekts um Joana Aderi – aber das erste, das vollkommen den Nerv seiner Zeit trifft. Randomly I Bite könnte ein Substrat des Internets sein: bunt zusammengemischt, mal irritierend, mal hypnotisierend und in der Summe nicht selten überfordernd. Auch wenn wir es mit Sissy Fox…
  • Album der Woche: „Jonglage“ von Soybomb

    "Jonglage" von Soybomb Das Verwirrende an der Plastic-Indie Band Soybomb ist nicht, dass sie ursprünglich aus Winterthur sind und nun alle in Berlin leben und drum Berliner sind. Nein, das Verwirrende ist, dass die drei äusserst talentierte Musiker Geschmack und gleichzeitig keinen Geschmack haben. Wie man astreine Popsongs mit grossen Melodien und durchdachten Jazz-Akkorde mit…
  • Album der Woche: „Kråkeslottet“ von Louis Jucker

    "Kråkeslottet" von Louis Jucker Der Siebesiech aus dem Jura, auch bekannt von Bands wie Coilguns oder Autisti, wollte sich über Neujahr 17/18 eigentlich «nur» die Nordlichter angucken gehen. Tatsächlich entstand ein ganzes Album. In einem Fischerhaus auf Stelzen halb auf Land, halb über dem Meer; draussen die stürmische Kälte, die an einem nagt und drinnen…
  • Album der Woche: „Night Shifts“ von Überyou

    "Night Shifts" von Überyou Die Punkrock Lieblinge aus Zürich sind zurück mit ihrem vierten Album. Dieses trägt den Titel „Night Shift“ und macht in erster Linie Laune auf Skateboarden, mit Freunden ans Meer oder die Langstrasse fahren und ein paar Softdrinks mit Schuss reinknallen. Leider ist es für solche Aktionen noch ein wenig zu kalt…
  • Album der Woche: „La Luz Mala“ von No Me Coman

    "La Luz Mala" von No Me Coman Die Winterthurer Band No Me Coman reisst mit La Luz Mala ein gehöriges Loch in den hiesigen musikalischen Flickenteppich. Da wird an Mustern gerüttelt und mit Genreknäuel jongliert, dass oben und unten verschwimmen und alles zu nichts wird, Gut zu Böse und Dunkel zu Licht. Das bedeutet schweisstreibende Rhythmen, wilde…
  • Alben der Woche: „Shade and the Little Creature“, „Mystery Tsrain“ und „Animal Equation“ von Mal Devisa

    "Shade and the Little Creature", "Mystery Tsrain" und "Animal Equation" von Mal Devisa Fast wäre es unserer Musikredaktion entgangen – sie wären aber kaum die einzigen gewesen. Mal Devisas Rückkehr nach ihrem gefeierten Album Kiid war alles andere als Fulminant. Nachdem zweieinhalb Jahren lang fast nichts von der amerikanischen DIY-Künstlerin zu hören war, stellte sie…
  • Album der Woche: „Gallipoli“ von Beirut

    "Gallipoli" von Beirut Ein mittelalterliches Küstenstädtchen am Stiefelabsatz Italiens musste den Namen für dieses Album hergeben: Gallipoli. Nicht weit davon entfernt hat sich die US-amerikanische Band Beirut für ihr fünftes Album in einem Studio einquartiert. Umgewandelt in warmen Melodien und aussergewöhnlichen Rhythmen hat sich Italiens Charme in den Indie-Folksound von Beirut eingeschlichen. Aber auch Einflüsse…
1
Stadtfilter.net
Auf Sendung:
14:00 - 17:30