Sendungsbeschrieb:

Spezialprogramm

An einem «Billag-Markt» zeigen verschiedene Institutionen, wie die Gebühren in Winterthur wirken: Die Besuchenden können Sich bei einem Glas Wein oder Bier informieren und mit Radio- und TV-Schaffenden, Musik- und Filmschaffenden, Vertretungen von politischen Parteien und Kulturinstitutionen über die Billag-Gebühren diskutieren Mittwoch, 17. Januar ab 19 Uhr im Hotel Banana City, Festsaal, Schaffhauserstr. 8, Winterthur. Ab 19.30 werden 6 Persönlichkeiten aus Winterthur in kurzen, 90 sekündigen Statements zur Initiative Stellung nehmen. Diese konkreten Inputs bilden die Basis für die anschliessende Podiumsdiskussionen. In Kurzinterviews legen Silvan Gisler (Operation Libero) und Florian Meyer (Jungfreisinnige) ihre Positionen dar. Ein kurzes, fokussiertes Podium mit Regierungsrätin Jacqueline Fehr und Günter Heuberger (Geschäftsführer Top Medien) auf der Contra-, sowie Simon Büchi (Präsident SVP Winterthur) und Claudio Zanetti (Nationalrat SVP) auf der Pro-Seite und anschliessender Publikumsdiskussion. Zum Abschluss wird Patti Basler den Abend kurz zusammenfassen, bevor bei einem Apéro und Risotto im «Billag-Markt» erneut die Gelegenheit für persönliche Fragen, Diskussionen und Gespräche besteht. Infos: www.winterthur.nein-zu-nobillag.ch

Moderation



Sendezeit:

00:00 – 23:59 Uhr

Nächste Sendungen:

19.10.2018

Geflüchtete mit fundierter Vorbildung müssen sich beruflich in der Schweiz neu orientieren. Der Weg über Schnuppertage und Praktika ist für sie neu und meist lang. Drei Geflüchtete berichten von ihrer Suche nach Berufen und Ausbildungen, den Interviews mit potentiellen Arbeitgeberinnen und ihren Schnupper- und Praktikumserfahrungen. Die neuen Kontakte helfen weiter und bauen Brücken.

22.11.2018

24.12.2018

Feedback

Stadtfilter.net
Auf Sendung:
13:30 - 17:00
Danach:
17:00 - 18:00