Synapsenfunk

Sendungsbeschrieb:

Alle zwei Wochen gehen die Sendungsmacher_innen eine halbe Stunde lang Wissens- und Zeitfragen nach. Ob Weltraumtechnik, Philosophie oder Umweltprojekte: Wir schauen über den Tellerrand und regen die Synapsen an.

Die Magazinsendung Synapsenfunk ist eine von ehrenamtlichen Sendungsmacher_innen produzierte Sendung auf Radio Stadtfilter und wird jeden 1. und 3.Freitag des Monats von 8.30 bis 9.00 Uhr auf Radio LoRa wiederholt.

No- Billag im Fokus: Wie lange wird es die Medienvielfalt noch geben? Was, wenn die Stammtisch-Initiative „No-Billag“ tatsächlich angenommen wird? Was, wenn es in unserem Land spielend möglich ist, uns durch drei Fach-Un-Kundigen-Männer so aufzuwiegeln? Was, wenn wir damit allen Super-Reichen, den Investoren, Tür und Tor öffnen - um sich noch mehr zu bereichern? Was, wenn ein paar wenige Upperclass Schweizer und Ausländer künftig das Sagen in der Medienlandschaft haben? Was, wenn es in der Schweiz keine Solidarität mehr gibt? Was, wenn Radgruppen wie unsere Grosseltern, Seh- und Hörbehinderten der Zugang zu Radio und Fernsehen für immer verwehrt bleibt? Was, wenn der Zugang zu Bildungs- und Schulfernsehen, nur noch durch die Industriegiganten gesteuert wird? Was, wenn nur noch die von der Pharma- und Chemieindustrie veramerikanisierten Nachrichten mit „alternativen Fakten“ auf uns los gelassen werden? Wo bleibt da die Schweiz, das Volk das unabhängig und souverän sein will? Ruth Aschilier-Foser hat sich mit dem engagierten Künstler und Fotografen Gery Müller zur No-Billag Initiative unterhalten. Sie erklären, zeigen klare Fakten auf, was die SRG leistet. Und besonders, was passiert wenn der geschürte Volks-Zorn der sich primär gegen die SRG richtet, für die 32 andern Radio und Fernsehstationen bedeuten würde.

Moderation

Luzia Beerli
Meine Sendung: Synapsenfunk
Dabei seit: 2014
Ich mache Radio, weil ich mich gerne mit Themen über Gott und die Welt auseinander setze.
Georg Mantis
Meine Sendung: Synapsenfunk
Dabei seit: 2014
Ich mache Radio, weil das Ohr älter ist als das Auge und ich meinem Frontallappen gerne beim flflflattern zuhöre. Ansonsten arbeite ich besonders gerne bei Gewitterstimmung in den Bergen, bin aber eher der Meer-Typ.
Ruth Aschilier
Meine Sendung: Synapsenfunk
Dabei seit: 2015
Ich mache Radio, weil es Radio für mich auf den Punkt bringt. Ich kann es überall und zu jeder Zeit hören. Dabei entstehen Bilder in meinem Kopf. Meine Kreativität wird gefördert.
Lynn Bannister
Meine Sendung: Synapsenfunk
Dabei seit: 2013
Ich mache Radio, weil ich vermute, weil vieles möglich ist und offen ist, was am Ende dabei rauskommt.
Jessica Zanetti
Meine Sendung: Synapsenfunk
Dabei seit: 2016
Ich mache Radio, weil spannende Ideen über die gesprochene Sprache für alle zugänglich werden.
Jasmin Gadola
Meine Sendung: Synapsenfunk
Dabei seit: 2010
Ich mache Radio, weil es für mich das kreativste und lebendigste Medium ist.


Sendezeit:

01:00 – 01:00 Uhr

Nächste Sendungen:

01.01.1970

01.01.1970

01.01.1970

Feedback

Stadtfilter.net
Auf Sendung:
02:00 - 12:00