„Weather Diaries“ von Ride

Ride, eine der wichtigen Bands der britischen Shoegaze-Szene, sind nach mehr als 20 Jahren mit einem neuen Album zurück.

Auf „Weather Diaries“ erweitern sie ihre für Shoegaze typisch verträumten Gesangsmelodien und flächig-verzerrten Gitarrenwände um poppigere Sounds, die auch mal an New Wave erinnern.

Das Album mit seinen 11 Songs ist deshalb auch ziemlich abwechslungsreich geworden. Beeinflusst durch die frustrierende politische Situation in Grossbritanien, mit dem Brexit und der weiter nach rechts gerückten konservativen Regierung, sind einzelne Songs klare Statements gegen diese Politik.

Ausgewählt von Sandro Vallarsa

Website Reinhören