„How To Socialise & Make Friends“ von Camp Cope

„Just get it all out, put it in a song“ – der Refrain ihres Lieds „Anna“ liesse sich als Leitsatz von Camp Cope verstehen. Auf ihrem zweiten Album How To Socialise & Make Friends lässt die Band alles raus. Sie verstehen es aber auch, die verschiedensten Elemente in ihrer Musik zusammenzubinden. Persönliches geht in Politisches über; Szenen aus dem Alltag einer Band vermischen sich mit beobachtenden Erzählungen mit Kurzgeschichten-Charakter.

Die Stimme von Georgia Maq steht mit ihrer Ausdrucksstärke ganz im Zentrum, aber die ebenso einfache wie wirksame Ästhetik des Trios fesselt genauso. Der Indie-Rock der späten 80ern und frühen 90ern, den man von liebevollen Slacker wie Galaxie 500 oder Pavement kennt, wird mit einer besonderen Dringlichkeit neu gedacht.

Ausgewählt von Simeon Thompson

Website Reinhören