„Judgement“ von Shitty Person

Einer Band, die sich Shitty Person nennt, wird wohl eher Schnodrigkeit als Schwärmerei attestiert – dennoch ist es genau das, was die fünf Menschen (und ihre zahlreichen Gastmusiker*innen) aus Seattle machen: Schwärmenden, beinahe poppigen Doom, der nach Selbsthass und Seeligkeit klingt. Und der etwas hat von drogenverzerrtem Dröhnen, schwerem Schwelgen und wütigem Witz, immer mit einer grossen Prise Satire und sehr vielen Fluchwörtern. Die Mitglieder der Band sind bekannt aus Formationen wie Master Musicians Of Bukkake, Fungal Abyss oder Lesbian und wagen sich nun mit ihrem Debut als Shitty Person in neue Gefilde vor, die strotzen vor sanfter Selbstzerstörung.

Ausgewählt von Julia Toggenburger

Website Reinhören